attwengernew album attwenger clubs new album flux

Das GrooveSlangPunkDuo Attwenger spielt auf flux Rock n Roll & Swing, Turbopolka & Speedlandler, Synthie & Geschichten, Brass & Kantri, Dschakkabum und gelegentlich auch langsam.

In den fluxsongs geht es um menschliche Aggregatzustände: um sich schüttelnde Gehirne, um das sich schön tun, um verzerrte Stimmen, einen alten Ghettoblaster, den Mief, um eine Kugel, die sich um sich selbst dreht, um die Show, um das, was fehlt, um das sich verirren, um das sich fressn, um aktuelle Gstanzln, Proberaumgespräche, den dürren Teufel, darum, ob das Internet geht, um das, was einem alles egal sein kann, ums durchdrehen und letztlich darum, dass wir das alles nicht gegen uns interpretieren müssen.

Nicht vorrangig wird Dialekt hier als Transporter von Inhalten verstanden, sondern als Terrain fluxierender Bedeutungen. Stichwort: Verbalisierung des Sounds, Rhythmisierung des Denkens. Und falls jemand einen Begriff für diese Sprache braucht, dann: Verspielte Sprache, herrschaftsfreie Sprache.

fluxgigs sind Konzerte, bei denen Attwenger flux live spielt bzw live fluxt.

Stellen Sie sich Attwenger als zwei Trapezkünstler vor, die ihre Tricks ohne Netz ausprobieren, was aber nicht schlimm ist, solange einer den anderen auffängt.

Flugs gesagt: Flux heißt auf englisch flow, ist in der Physik definiert als „amount that flows through a unit area per unit time“, war unter dem Begriff „fluxus“ eine Kunstbewegung in den 60ern. Es gibt flux filme, flux people, flux music. Außerdem ist flux der Titel unseres 7. Studioalbums. Physikalisch gesehen: eine bestimmte Mischung von Musik und Text, die in einem bestimmten Zeitraum durch die Attwengerzone gelaufen ist. Produziert wurde flux im Lauf von 20 Monaten in 5 verschiedenen Studios in Linz und Wien.

Text als PDF herunterladen
flux_info.pdf / 1,7MB

Flux ist eine vielseitige Angelegenheit und klingt dennoch wie aus einem Guss. — Concerto

Wie alle vorherigen Alben ist Flux krampffrei. Es fehlen Posen, Nostalgie und Kalkuliertheit. — Junge Welt

Geschichten mit der Kraft und Lebensnähe von H.C. Artmann und der Treffsicherheit von Karl Kraus. — Salzburger Nachrichten

Auf dem vorläufigen Höhepunkt ihres Schaffens. — Südwind

Barocke Spielfreude und Tounge-in-cheek-Schmäh. — Taz

Ihr kompromissloser Stil ist letztlich ungreifbar. — Profil

Anglo-amerikanisch durchdrungene Songs. — OneWorld

Traditionelles subversiv aufgeladen. — Wiener Zeitung

Dialekt wird Melodie. Denken wird Rhythmus. — OÖN

Die intelligente Verspieltheit des Fluxus. — Die Zeit

Bislang ungekannter Facettenreichtum. — Falter

Sinnlich von oben bis unten. — Intro

Upper-Austrian-Soul. — Faq

Flux - Attwenger

bestellungen an attwenger@attwenger.at

die cd kostet € 18 incl. porto (inland) und € 18,40 (eu-weit).